aka aktuell

Folge uns...

 Die Akademie bei Facebook

Aus den Jugendhäusern, Jugendzentren oder Jugendcafés in Baden-Württemberg wird ganz Unterschiedliches berichtet: Einrichtungen, die voll sind und sich vor Kindern und Jugendlichen nicht retten können. Aber auch: leere Häuser, wenig Besucher*innen. Dabei könnten die Methoden, mit denen die einzelnen Einrichtungen erfassen, wie viele und welche Kinder und Jugendliche den offenen Betrieb besuchen oder sich an spezifischen Angeboten beteiligen, verschiedener nicht sein.

Im Forschungsprojekt „Reichweitenuntersuchung“, das die LAGO im Rahmen des Zukunftsplans  Jugend durchgeführt hat, haben  wir genauer hingeschaut: An insgesamt acht  Standorten wurde die Zahl der Besucher*innen  wie auch deren sozialstrukturelle Merkmale erhoben. Daraus ergibt sich ein differenziertes Bild  für die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Dieser  Fachtag informiert zum einen über Methoden  der Erfassung von Besucher*innen, zum anderen  über die Ergebnisse aus dem Projekt, die in ganz verschiedenen Einrichtungen erhoben wurden  und damit exemplarisch für das Arbeitsfeld  stehen. Außerdem gehen wir der Frage nach, warum  welche Einrichtung für Kinder und Jugendliche  attraktiv ist. Ein Teil der Befragung wurde in  Angeboten und Einrichtungen der Jugendsozialarbeit  durchgeführt, so dass wir hier spannende  Vergleiche ziehen können.

Der Fachtag widmet sich auch der Frage, was mit  solchen Erhebungen anzufangen ist. Wie werden  die Ergebnisse und vor allem von wem interpretiert?  Wie lassen sich daraus politisch wirksame  Argumente für die Kinder- und Jugendarbeit gewinnen?  Und schließlich: Wie verwendet man solche  Ergebnisse im kommunalpolitischen Raum?

Kosten:
70.- €

Ort:
Stuttgart

Referent*innen:
Prof. Dr. Thomas Meyer, Prof. Dr. Peter Höfflin, sowie Referent*innen aus den Untersuchungsstandorten

Termin:
27.04.2017, 10:00 bis 16:00 Uhr

Zielgruppe:
Fachkräfte aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit

Kooperationspartner:
LAGO Baden-Württemberg
AGJF Baden-Württemberg

Verantwortlich:
Sabine Röck

 

INFO

sabine roeck

Fachliche Auskünfte

Sabine Röck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Organisatorische Auskünfte

Sekretariat: Regina Kovacic, Susanne Zenker
0711 896915-50
(Mo – Do 9.00 – 12.00 Uhr)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!