aka exklusiv

Folge uns...

 Die Akademie bei Facebook

Für das Jahr 2014 stehen der Kinder- und Jugendarbeit zwei zentrale Herausforderungen ins Haus.
Die Landesregierung wird bis zum Frühjahr die gesetzlichen Voraussetzungen zur Gestaltung der Ganztagesschule geschaffen haben. Noch kennen wir den Gesetzestext nicht im Detail. Schwerpunkt wird mit großer Sicherheit die Grundschule sein. Welche Chancen und Möglichkeiten sich für die Kinder- und Jugendarbeit daraus ergeben, ist derzeit noch nicht klar.

Die Akademie wird dieses Thema voraussichtlich im Juni/Juli 2014 im Rahmen eines Fachtags aufgreifen, um über die aktuellen Entwicklungen zu informieren und die Mitgestaltungsmöglichkeiten der Kinder- und Jugendarbeit in der Praxis auszuloten.
Ergänzend dazu können „Akademie mobil"-Veranstaltungen für spezifische Fragestellungen vor Ort konzipiert und durchgeführt werden.
Die Kooperationsformen der Kinder- und Jugendarbeit im Rahmen von lokalen und regionalen Bildungsnetzwerken ist das zweite große Thema für 2014.

  • Welche Rolle spielt die Kinder- und Jugendarbeit in diesen Netzwerken?
  • Wie gestaltet sie die Netzwerke aktiv mit?
  • Wie bewahrt sie ihre Eigenständigkeit und dadurch die Chance, ihre Stärken einzubringen?

Dazu bietet die Akademie im Bereich „Akademie mobil" Veranstaltungen an, die passgenau auf den örtlichen Bedarf zugeschnitten sind.
Außerdem sind für 2014 ein bis zwei Fachtage in Kooperation mit anderen Landesorganisationen geplant (Sommer/Herbst), die die Themen „Bildungsnetzwerke gestalten" oder „Bildungswirkungen evaluieren und beschreiben" in den engeren
Fokus nehmen werden (bitte auf gesonderte Ausschreibung achten!).