aka mobil

Viele Potenziale - viele Fragen

Im Ländle gibt es mehrere hundert Bauwagen und Buden, viele autonome Jugendzentren, darunter einige der ältesten selbstverwalteten Jugendzentren Deutschlands. Darüber hinaus ermöglichen viele hauptamtlich geführten Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit engagierten Besucher*innen selbstverwaltete Teilbereiche. Daraus ergeben sich viele Chancen und Möglichkeiten, aber auch Fragen und Konflikte.

 Themen für Selbstverwalter*innen könnten sein:

  • Wie können wir unsere Veranstaltungen erfolgreich planen und finanzieren
  • wie können wir uns in Verhandlungen gut präsentieren
  • wie können wir produktiv mit Konflikten umgehen
  • welche lassen sich vermeiden

Dazu kommen diverse rechtliche Fragen (Baurecht, Jugendschutz, Haftung, etc.)


Themen für Hauptamtliche könnten sein:

  • Wie balanciere ich zwischen Unterstützung und Kontrolle?
  • Wie motiviere ich engagierte Kinder und Jugendliche?
  • Und: Autonomie als Herausforderung für eigene Werte.

Häufig stellen sich auch dieselben rechtlichen Fragen (s.o.)

Die Akademie bietet dazu individuelle Schulungen an, die zum Teil mit JuLeiCa-Schulungen kombinierbar sind.