Print
Der Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen in der Gruppe

25. November 2017 | 71263 Weil der Stadt
Immer wieder sehen sich JugendgruppenleiterInnen mit Kindern und Jugendlichen konfrontiert, die den Ablauf stören, „keinen Bock“ auf das Angebot haben, die notwendige Disziplin nicht aufbringen. Was können sie tun, um diese „kleinen Störenfriede“ zu integrieren, damit die Gruppenstunden wieder zu einem gemeinsamen Erlebnis werden? Bei diesem Seminar geht es zum einen um die richtige Situationsanalyse, zum anderen um daraus resultierende Verhaltensweisen. Weitere Inhalte sind „präventive“ Maßnahmen wie verbindliche Abspracheregelungen oder Stärkung der Selbstsicherheit.
Beginn:
25.11.2017 09:00
Ende:
25.11.2017 17:00
Ort:
71263 Weil der Stadt
Kosten:
72 €
Zielgruppe:
Für Jugend- und JugendfreizeitleiterInnen der verbandlichen und der offenen Jugendarbeit, für (ehrenamtlich) in der Ganztagsschule Tätige
Ehren- und Hauptamtliche
Referent:
Ursula Lausterer, Diplom Sozialpädagogin, Beratung und Begleitung von Projekten im Schul- und Jugendbereich, zu Jugendbeteiligung und Mentorenschulungen
Veranstalter:
Landesakademie für Jugendbildung
Info:
Landesakademie für Jugendbildung
Norbert Frank
Malersbuckel 8
71263 Weil der Stadt
07033.5269-0
07033.5269-100
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.jugendbildung.org
Buchungsnummer:
17-042

BACK