Print
Schreibwerkstatt
Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit – (5)
03. Februar 2018 | Böblingen
Der journalistische Schreibstil unterscheidet sich erheblich von dem, was wir im Deutschunterricht gelernt haben. Deshalb passiert es häufig in den Redaktionen, dass mit viel Fleiß und Liebe zur Sache erstellte Artikel von Vereinsaktiven gar nicht, stark gekürzt und damit oft genug auch entgegen den Intentionen der Verfasser veröffentlicht werden. Referent Hans-Jörg Zürn, selbst aktiv im Vereinsleben engagiert, zeigt an praktischen Beispielen und Übungen, wie auch Laien Ankündigungen, Berichte und andere Artikelformen so verfassen können, dass journalistische Grundregeln beachtet sind und damit die Chance steigt, sich bzw. die Organisation unverfälscht „in die Zeitung zu bringen“. Auch geht es darum, wie lebendig die geschriebene Sprache sein kann, wenn wir nicht den Fehler machen, „Kanzleideutsch“ zu schreiben. „Fehler sind eine tolle Sache“, so Referent Zürn, „denn durch sie können alle hervorragend lernen.“ – Also, tun wir ihm den Gefallen!
Beginn:
03.02.2018 09:00
Ende:
03.02.2018 17:00
Ort:
Böblingen
Kosten:
67 €
Zielgruppe:
Für Ehrenamtliche aus Vereinen, Initiativen, Jugendtreffs usw.
Ehren- und Hauptamtliche
Referent:
Hans-Jörg Zürn, Chefredakteur und Verlagsleiter der Sindelfinger / Böblinger Zeitung
Veranstalter:
Landesakademie für Jugendbildung, Kreisjugendring Böblingen
Info:
Landesakademie für Jugendbildung
Norbert Frank
Malersbuckel 8
71263 Weil der Stadt
07033.5269-0
07033.5269-100
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://jugendbildung.org
Buchungsnummer:
18-008

BACK