Print
Mediation in Gemeinwesen, Gruppen und Mehrparteiensystemen

08. März 2018 | Weil der Stadt
Während die Gemeinwesenmediation ein fester Bestandteil in vielen US-amerikanischen Städten und Gemeinden ist, entwickelt sie sich in Europa erst langsam, aber doch stetig. Oft sind es keine klassischen 1:1-Konflikte, sondern komplexere Situationen und Kontexte, mit denen wir hier konfrontiert sind. In der Mediation im Gemeinwesen, mit Gruppen oder anderen Mehrparteiensystemen kommen deshalb oft andere Methoden zur Anwendung als in den üblichen Mediationen zwischen zwei Konfliktparteien. Eine wesentliche Zielsetzung der Gemeinwesenmediation ist auch - durch die Bearbeitung der konkreten Konflikte - die Etablierung einer Kultur der konstruktiven Konfliktbearbeitung. Daher wird die gesellschaftspolitische Bedeu-tung der Mediation hier besonders deutlich. In diesem Seminar werden ... • Beispiele der Gemeinwesen- und Gruppenmediation vorgestellt und auf dem Hintergrund des eigenen Praxiskontextes reflektiert, • die Besonderheiten von Auftragsgestaltung und Gestaltung des Kontraktes thematisiert, • spezifische Methoden, die in Gruppen- oder Mehrparteienmediation en zur Anwendung kommen, vorge-stellt und eingeübt. Zielgruppe: Mediator/innen mit mindestens 80 Stunden Grundausbildung in Mediation oder Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation. Ziele die Teilnehmenden ... • kennen Beispiele von Nachbarschaftsmediationszentren und deren Arbeitsweisen, • kennen die Unterschiede zwischen privater und öffentlicher Konfliktregelung, • kennen Unterschiede zu den Mediationssettings in 1:1-Konflikten, • kennen Methoden, die in der Mediation mit Mehrparteiensystemen zur Anwendung kommen und kön-nen sie einsetzen, • fühlen sich sicher, auch in komplexeren Settings zu mediieren, • sind motiviert, sich an der Entwicklung der Mediation im Gemeinwesen zu engagieren. Arbeitsweisen • Kurze Theorie- und Methodeninputs • Demonstrationen, praktische Übungen und Reflexion • Rollenspiele zum Praxistransfer
Beginn:
08.03.2018 18:00
Ende:
10.03.2018 15:00
Ort:
Weil der Stadt
Kosten:
450 €, ggf. zzgl. Unterkunft und Frühstück
Zielgruppe:
Zielgruppe: Mediator/innen mit mindestens 80 Stunden Grundausbildung in Mediation oder Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation.
Hauptamtliche
Referent:
Milan, Mediator und Ausbilder für Mediation BM, Gestalttherapeut, Konflikttrainer, Supervisor und Mediator in freier Praxis
Veranstalter:
Landesakademie für Jugendbildung
Info:
Landesakademie für Jugendbildung
Eva Will
Malersbuckel 8
71263 Weil der Stadt
07033.5269-0
07033.5269-100
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://jugendbildung.org
Buchungsnummer:
18-003

BACK