Prävention

Kinder schützen und den Herausforderungen der Jugendlichen begegnen

Das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen darf nicht von vornherein als risikobehaftet und gefährdet betrachtet werden. Trotzdem: Kinder und Jugendliche wachsen auch nicht auf dem Ponyhof auf. In der Praxis lassen sich in der Kinder- und Jugendarbeit mehrere Handlungsfelder identifizieren, in denen sie über präventives Potential verfügt und präventiv wirkt. Beispielsweise ist das Thema „Kindeswohl“ eine zentrale Aufgabe der Kinder- und Jugendarbeit, ebenso wie der Umgang mit herausforderndem Verhalten. Hier sehen sich pädagogische Mitarbeiter*innen, ob haupt- oder ehrenamtlich tätig, einer breiten Palette an Aufgaben gegenüber.

Mögliche Themen sind:

  • Veränderungen, die sich durch die gesetzlichen Neuerungen beim Kinderschutz ergeben
  • gelingendes Konfliktmanagement,
  • Krisenbegleitung
  • (Spiel-)Sucht,
  • (Cyber-)Mobbing
  • Prävention sexueller Gewalt auf Veranstaltungen