Menschenrechtsorientierte Kinder- und Jugendarbeit

In der Kinder- und Jugendarbeit werden die Begriffe Menschenrechte und Demokratie-Lernen oft in einem Atemzug genannt. Kinder-und Jugendarbeit vermittelt alltagsnah die Werte einer demokratischen Gesellschaft und bietet Räume und Möglichkeiten der Auseinander-setzung mit diesen. Wie kann der Bezug zu Menschenrechten hergestellt werden? Menschenrechtsbildung (MRB) spielt dann im Jugendhaus oder im Verein eine Rolle, wenn Jugendarbeiter*innen mit Ungleichwertigkeitsideologien, Herabwürdigungen oder Diskriminierung in ihrer Arbeit konfrontiert sind. Eine menschenrechtsorientierte Jugendarbeit bietet einen geeigneten Rahmen dafür, mit solchen Situationen besser umgehen zu können. Das Akademie-Mobil-Seminar beschäftigt sich mit Methoden, Prinzipien und Haltungen im Kontext von MRB.

Mögliche Inhalte können sein:

  • Die Menschenrechte Grundlagen und Dokumente
  • Auseinandersetzung mit dem Thema Menschenrechte im pädagogischen Alltag von Jugendarbeiter*innen
  • Ansätze, Methoden und Kompetenzen aus der Praxis der MRB
  • Die 3 Ebenen der MRB: Bildung über, durch und für Menschenrechte
  • Wie kann ich das Thema Menschenrechte in der Arbeit mit Jugendlichen behandeln? Sie für Diskriminierung sensibilisieren? Wie kann ich eine an Menschenrechten orientierte Haltung im Team, in meiner Organisation und im Kontakt mit den Adressat*innen fördern?