aka exklusiv

Folge uns...

 Die Akademie bei Facebook

Diese Weiterbildung will die Feldkompetenz von Kinder- und Jugendarbeit und Behindertenhilfe verbinden. Prozessbegleiter*innen sollen praktische Methoden und theoretisches Wissen an die Hand bekommen und weitertragen können.

In der Kinder und Jugendarbeit gibt es viel inklusive Erfahrung. Ihre Grundprinzipien wie Freiwilligkeit und Partizipation sowie ihr emanzipatorischer Fokus machen sie zu einem prädestinierten Bereich für inklusives Arbeiten. Doch häufig erfolgt sie situativ und spontan oder über persönliche Kontakte. Diese Weiterbildung will Teilnehmende dazu qualifizieren, gelingende Inklusionsprozesse aktiv zu initiieren, zu begleiten und zu gestalten. Nach einer Praxisphase und einem Abschlusskolloquium erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat und können als Prozessbegleiter*innen Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit vermittelt werden.

Inhalte der Weiterbildung sind unter anderem:

  • Grundlagen Inklusion und UN-Behindertenrechtskonvention
  • Verschiedene Formen von Behinderung/ Pädagogische Ansätze
  • Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung und ihre Familien
  • Inklusive Elternarbeit
  • Unterstützungsbedarfe und –möglichkeiten
  • Sozialraumorientierung und Empowerment („Die Herausforderung Person und Umwelt gleichzeitig zu denken“)
  • Jugendarbeit als inklusive Kraft im Sozialraum
  • Pädagogik der Vielfalt; Diversity Management
  • Sozialpsychologische Methoden zum Abbau von Vorurteilen und Berührungsängsten und zur Moderation von Gruppenprozessen
  • Spielerische Sensibilisierungsmaßnahmen (Inklusionskoffer, Rolliparcour, Dunkelaktionen, etc. )
  • Öffentlichkeitsarbeit, leichte Sprache
  • Kooperationen Jugendarbeit/ Behindertenhilfe/ Schulen
  • Faktoren gelingender inklusiver Angebote und Kooperationen
  • Inklusive Organisationsentwicklung

Die Weiterbildung soll praxisnah Raum für die Erfahrung der Teilnehmenden geben und methodisch auch Ungewohntes bieten – schließlich ist die „Überraschungskompetenz“ zentral in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie im Bereich Inklusion.

Kosten:
30.- € pro Veranstaltungstag für Verpflegung; Übernachtung kann extra gebucht werden.

Ort:
Büro der Vielfalt, Stuttgart

Referent*innen u.a.:
Prof. Dr. Thomas Meyer, DHBW Stuttgart und viele mehr

Termine:
20. - 21.10.2017, 26. - 27.1.2018, 9. - 10.3.2018
19.10.2018 Abschlusskolloquium

Zielgruppe:
Mitarbeiter*innen der Kinder und Jugendarbeit sowie der Behindertenhilfe

Kooperationspartner: Duale Hochschule Baden Württemberg, Büro der Vielfalt, Landesjugendring Baden-Württemberg

Verantwortlich:
Sabine Röck

 

INFO

sabine roeck

Fachliche Auskünfte

Sabine Röck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Organisatorische Auskünfte

Regina Kovacic, Susanne Zenker

Sekretariat
0711 896915-50
(Mo – Do 9.00 – 12.00 Uhr)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!