Folge uns...

 Die Akademie bei Facebook


Handlungsmöglichkeiten und Aufgaben

Der Jugendhilfeausschuss (JHA) ist einzigartig: Er hat umfassendes Beschlussrecht, ist Teil des Jugendamtes und zu zwei Fünfteln mit Fachleuten und Bürger/innen besetzt, die berufen werden und nicht dem Kreistag angehören.

In der Praxis stellt die Arbeit im Jugendhilfeausschuss die handelnden Akteure häufig vor große Herausforderungen. Nicht immer gelingt eine gleichberechtigte Einbindung dieser Fachleute und

...

Geschlechterbewusstes pädagogisches Handeln in der Arbeit mit Jungen

Gendersensibles Handeln für und mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen birgt ein großes Potenzial, verspricht ein erfolgreicheres Handeln und gilt als unverzichtbares Qualitätsmerkmal. Die Weiterbildung ermöglicht jedem* Teilnehmer* sich Anliegen, Haltung und Arbeitsweisen fundiert zu erarbeiten. Praxisreflexionsphasen, Inputs und Übungen bilden den Rahmen der sieben Module.

...

Interessen wahren - Kooperationen gestalten

Nicht umsonst spricht man/frau von der „Kunst“ des Verhandelns. Wer sie beherrscht, kann die eigenen Interessen optimal verfolgen und trotzdem wertschätzend mit den Partner*innen umgehen. Ob es um Budgetverhandlungen, Aushandlung von Kooperationsvereinbarungen, Vertretung von Interessen oder Organisationszielen geht, überall  sind Verhandlungserfolge stets ein Ergebnis von Auseinandersetzung und

...

Im Zusammenhang mit Entwicklungen wie Schulgesetz, Ganztagsgrundschule und Rahmenvereinbarung für die außerschulische Jugendbildung steht die Kinder- und Jugendarbeit vor zahlreichen Herausforderungen. Wie kann ein eigenständiger Beitrag konzeptionell aussehen? Wie kommen wir zu tragfähigen Strukturen? Welche Rolle spielt die Kinder- und Jugendarbeit in den lokalen Bildungsnetzwerken?

Um den unterschiedlichen örtlichen und fachlichen Bedarfen

...

Die Förderung von Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit


Eine Kompaktveranstaltung für alle, die gute Ideen entwickelt, aber bislang noch kein Geld für deren Umsetzung haben. Zunächst werden wir euch einen Überblick über aktuelle Förderprogramme des Bundes und des Landes vorstellen, um eine Grundlage für weitere Arbeitsschritte zu schaffen. Danach werden wir versuchen, mit euren Projektideen folgende Fragen näher zu beleuchten:

  • Wie finde ich den
...

Veranstaltungsreihe mit dem AGJF Netzwerk Mädchen

Zusammen mit dem AGJF-Netzwerk Mädchen ist für 2015 eine Reihe von Kooperationsveranstaltungen geplant, die sich mit aktuellen Themen aus Theorie und Praxis der Mädchenarbeit auseinandersetzen. In verschiedenen Veranstaltungen, Seminaren und Workshops werden aktuelle Konzepte vorgestellt und diskutiert sowie Methoden für die Konzeptentwicklung und die gendergerechte Praxis vor Ort vermittelt. Im

...

Eine berufsbegleitende Weiterbildung für Mitarbeiter*innen aus Jugendhilfe, Kinder- und Jugendarbeit und Schule

Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund bleiben viele Zugänge zu formellen und informellen Bildungsangeboten der Jugendhilfe, Kinder- und Jugendarbeit und Schule verschlossen oder sie können sie nur reduziert nutzen. In der Weiterbildung werden wir vor diesem Hintergrund gemeinsam die Felder pädagogischen Handelns in der

...

... est arrivé!

titel fobiheft 2015Die Fortbildungsbroschüre 2015 mit unseren Angeboten zur Fort- und Weiterbildungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg ist angekommen und ab sofort erhältlich. Bereits bestellte Exemplare wie auch die Exemplare für unseren Standardverteiler gehen nun in den Versand.

Wer noch kein Exemplar hat: Eine Bestellmöglichkeit gibt es in unserem Servicebereich. Außerdem steht das

...

textmarker politikEine Einführung

Die Jugendarbeitslandschaft in Baden-Württemberg, von der Gemeinde- bis zur Landesebene, hat komplexe Strukturen, die zunächst wenig durchschaubar scheinen.
Um effektiv arbeiten und jugendpolitisch aktiv werden zu können, gibt diese Einführung einen Einblick in die verschiedenen Ebenen und Strukturen, sie benennt Personen als Akteur*innen und Ansprechpartner*innen. Die Veranstaltung soll Anregungen und Unterstützung für eine aktive

...

kompassevFür die Fort- und Weiterbildungsreihe, die das Institut KOMPASS in Kooperation mit der Akademie der Jugendarbeit, dem KVJS und den Hochschulen Tübingen und Esslingen durchführt, ist mittlerweile die Anmeldephase angelaufen.

Es handelt sich dabei um die Module und Weiterbildungen:

  • Konflikte lösen- Basistrainung zum konstruktiven Umgang mit Konflikten;
  • Sozialarbeit mit Gruppen, Einführung in die Gruppenpädagogik;
  • Sozialkompetenz-Trainer/in (IK),
...

Coaching Refresh – Neue Methoden für die Beratungspraxis: Die „Ich-Entwicklung“ als bisher vergessener Faktor in der Beratung.

Ziel des Angebots ist es, bereits erworbene Kenntnisse der systemischen Gesprächsführung vor dem Hintergrund praktischer Erfahrung zu reflektieren und neue Aspekte und Möglichkeiten für die Beratung kennen zu lernen. Natürlich bieten die Refresh-Seminare auch Möglichkeiten zu Austausch und Vernetzung.

Als Theorie- und

...

Fachkräfte der Offenen Kinder- und Jugendarbeit kennen das: In Fort- und Weiterbildungen lernt man neue Methoden kennen – ist enthusiastisch und stellt dann im Alltag fest: so recht passen will`s nicht...

In diesem Workshop soll genau an dieser Schnittstelle gearbeitet werden: Wie können Methoden aus anderen Kontexten (bspw. AGT, Antirassismus-Arbeit, etc.) so angepasst und „heruntergebrochen“ werden, dass sie für das Feld der Offenen Kinder- und

...

Der Offene Betrieb als Kernstück der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, stellt mit seinem Setting hohe Anforderungen an die Professionalität der Mitarbeiter*innen.

Er wird oft auch als „Dschungel“ von Aufgaben und Zuständigkeiten beschrieben. Die Mitarbeiter*innen sehen sich als „Siedler und Trapper“ (Müller) ständig wechselnden Aufgaben gegenüber, sie sollen Bildungsgelegenheiten schaffen, Partizipation und Selbstwirksamkeitserfahrungen ermöglichen und sind in

...

Wie bleibe ich (alleine und im Team) auch in brenzligen Situationen handlungsfähig? Wie kann Deeskalation in bedrohlichen Situationen gelingen?

Auf diesen beiden Fragestellungen liegt das Hauptaugenmerk des zweitägigen Trainings. Die Trainer*innen haben langjährige Erfahrung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, in der Arbeit mit Cliquen sowie gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen.

Anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmenden wird mit

...